Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

18.12.2018

„Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ so lautet der Titel des neuesten Expertenstandards in der Pflege.

Mit dem Menschen in Beziehung zu treten ist ein wirksames Mittel, um Menschen mit Demenz zu pflegen und den Alltag für alle Beteiligten zu erleichtern.

Menschen mit Demenz leben in der aktuellen Situation – also im hier und jetzt. Das heißt professionell Pflegende müssen entsprechend im hier und jetzt darauf reagieren. Diese Beziehungsgestaltung geht ganz ohne Medikamente, ohne besondere Hilfsmittel und erst recht ohne Fixierung. Wir müssen den Menschen mit Demenz auf Augenhöhe begegnen und tragen so zu einer gelingenden Beziehungsgestaltung bei.

Das Demenz-Servicezentrum greift mit den Fragestellungen Themen auf, die immer wieder zum Konflikt führen und das Pflegepersonal verunsichern.

            Freiheitsentziehende Maßnahmen

            Gelingende Beziehungsgestaltung

            Sicherer Nachtdienst ohne Fixierung

Anmeldung bis 10.12.2018 unter:
demenz-service-aachen-eifel@verbraucherzentrale.nrw
Telefon: (02404) 9 03 27 80
Fax: (02404) 9 03 27 15

Veranstaltungsort

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) Abteilung Aachen, Robert-Schuman-Str. 25, 52066 Aachen