Angebot

 

Unterstützung bei den Unterstützungsangeboten im Alltag in Nordrhein-Westfalen

  • Beratung und Unterstützung bei Anstellung als Minijobber
  • Beratung und Unterstützung von Menschen ohne pflegerische Ausbildung auf dem Weg als Selbstständige für Unterstützung im Alltag

Sie haben hierzu Fragen? Dann rufen Sie an!

02404 9032780
dienstags 9 – 11 Uhr
donnerstags 15 – 17 Uhr

Unterstützung und Weiterentwicklung der Angebote zum Thema Demenz

  • Erfassung bestehender Hilfeangebote in der Versorgung demenziell erkrankter Menschen in einer Datenbank
  • Erfassung von Bedarfslücken und Unterstützung der Akteure bei der Entwicklung bedarfsgerechter Angebote
  • Informationen über das Zulassungsverfahren als niedrigschwelliges Betreuungsangebot nach § 45b SGB XI und Unterstützung bei der Antragsstellung

Stärkung der ehrenamtlichen und professionellen Hilfen

  • Durchführung von Schulungen
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Durchführung bedarfsgerechter Schulungsangebote zum Thema Demenz
  • Erstellung und Bereitstellung von Informationsmaterialien
  • Koordinierung von Informations- und Erfahrungsaustausch

Weiterentwicklung Vernetzung und Austausch mit mediznischen und therapeutischen Akteuren

  • Vernetzung der Angebote in der sozialen, pflegerischen und medizinischen Versorgung
  • Mitarbeit in kommunalen Gremien
  • Schulungsangebote für Mitarbeiter unterschiedlicher Berufsgruppen
  • Erstellung von Infomaterial zum Umgang mit Demenz

Weiterentwicklung angepasster Wohnangebote im Quartier

  • Kooperation mit vorhandenen (Beratungs-)Angeboten
  • Unterstützung und Begleitung von Quartiers- und Gemeindearbeit

Maßnahmen zur sozialen Integration

  • Fachvorträge, Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Demenz
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulung kommunaler Mitarbeiter/innen und weiterer Zielgruppen , die im (nicht pflegerischen) Berufsalltag auf Menschen mit Demenz treffen